Ein deutsches Sword Art Online Rollenspielforum. Ohne spielbare Originalcharaktere & ohne kompliziertes Attributsystem.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
FALLING CROWNS
Frohe Ostern aus dem FD!
Frohe Ostern
[Anfrage] Medieval Storys
Änderung | Neovine
von Gast
von Gast
von Gast
von Gast
von Gast
Do Apr 05, 2018 12:33 pm
Mo Apr 02, 2018 7:22 pm
Sa März 31, 2018 5:52 pm
Mo März 26, 2018 5:59 am
Do Feb 22, 2018 6:59 pm


Teilen | 
 

 Badehaus "Wellen des Meeres"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Das System
avatar
Anzahl der Beiträge : 26
Exp : 0
BeitragThema: Badehaus "Wellen des Meeres"   So Sep 17, 2017 5:39 pm

- Platzhalter -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 40
Level : 2
Exp : 21
Klasse : Schwertkämpfer I: Verteidiger
BeitragThema: Re: Badehaus "Wellen des Meeres"   Do Okt 05, 2017 2:05 am

Rin & Leycest cf: Märkte der Stadt

Laurence erwiderte das ehrliche Lächelnd ihres neuen Questgebers kurz, als dieser ihnen noch seinem erleichterten Dank aussprach, dass sie sich seiner Sache annahmen. Tatsächlich spielte er kurz mit dem Gedanken was wohl wäre, wenn der Sohn in ihrer Abwesenheit von sich zu seinem Vater finden würde, verwarf den Gedanken aber recht schnell wieder mit einem leichten Kopfschütteln an sich selbst. In der realen Welt wäre dieser Gedanke wohl angebracht gewesen, aber da sie hier einer aus Nullen und Einsen generierten Quest folgten konnte man diese Option getrost ausschließen, auch wenn Rins Aussage eigentlich zutreffend war. Der Junge konnte überall sein, würde ihnen aber vermutlich erst dann begegnen, wenn sie eine für sie undefinierte Questbedingung erfüllt hätten. Das Prinzip war in der Rollenspielwelt altbekannt, auch wenn die Umsetzung ihn wirklich ziemlich interessieren würde. Die realistischste Option wäre wohl, dass er sich irgendwo versteckte - Damit konnte man immerhin ausschließen, dass man ihm doch zufällig begegnen würde. Alternativ war auch der Gedanke nicht fern, dass es mehrere Lösungsmöglichkeiten gab und eben nur die Letzte richtig sein würde - Man kannte das ja nur zu gut aus Fantasy Rollenspielen, in denen man drei Ruinen durchsuchen musste und das gesuchte Artefakt eben in der letzten Ruine auf einen wartete, egal mit welcher der Optionen man anfing.

Während Laurence sich wieder in seinen Gedanken verlor, bemerkte er gar nicht wie das ungleiche Duo - diesmal angeführt von Rin - durch die Straßen und Gassen bog und schließlich vor einem Gebäude ankam, das man vermutlich am ehesten als Badehaus identifizieren konnte. "Denkst du er spannt in der Mädchenumkleide?" Bevor der Blonde überhaupt realisiert hatte, dass er gerade laut ausgesprochen hatte was ihm just in diesem Moment als erstes in den Sinn gekommen war, wurde er auch schon leicht rot und kratzte sich verlegen am Hinterkopf. Er hatte damit tatsächlich keine falschen Gedanken andeuten wollen, für ihn war es in dem Moment einfach die plausibelste Schlussfolgerung gewesen, weshalb man gerade an diesem Ort nach dem Jungen suchen sollte. "Entschuldigung, das war anders gemeint als es klang" Die Röte war mittlerweile wieder einer neutralen Miene gewichen, während er seine Aussage mit einer ruhigen Stimme relativierte. Er hoffte nur, dass Rin ihm jetzt nichts übel nehmen würde.


(1/6)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 42
Level : 2
Exp : 22
Klasse : Waldläufer I: Tamer
BeitragThema: Re: Badehaus "Wellen des Meeres"   Do Okt 05, 2017 7:55 pm

Rin & Leycest

Auch wenn es nur virtuell war, so hatte Rin doch ein gutes Gefühl dabei dem älteren Mann zu helfen seinen Sohn zu suchen. Sie war noch jung und hatte natürlich auch keine eigenen Kinder, aber sie konnte sich trotzdem vorstellen wie schlimm es sein musste, wenn man das eigene Kind aus den Augen verloren hatte und dann auch noch an einem Ort wie diesem. Hier gab es Monster und dergleichen. Das war eine gefährliche Welt, gewiss auch für NPCs. Sicherlich verließen diese nicht mal eben so die Städte... Aber ehrlich betrachtet, warum sollten sie das auch tun?
Nachdenklich schaute sich Rin um, während sie durch die Straßen schlenderten und auf das Badehaus zugingen, welches in diesem Fall wohl ihr erstes Ziel werden würde. An sich eventuell nicht das erste, was einem einfallen würde, wenn man einen kleinen Jungen suchte, andererseits war es auch nicht ganz abwegig. Nicht zuletzt auch wegen dem Gedanken, welcher von Leycest eingeworfen wurde.
Amüsiert schaute die Blauhaarige zu ihrem Gruppenpartner und neigte den Kopf dabei etwas zur Seite, als sie betrachten konnte, wie er ein wenig Rot geworden war und sich verlegen am Hinterkopf kratzte. Dies schien eindeutig eine Geste zu sein, die er immer machte, wenn er verlegen war. Allerdings beruhigte er sich auch recht schnell wieder, nahm eine normale Mimik an und erklärte, dass es anders gemeint gewesen wäre, als es geklungen hatte. "Alles gut, der Gedanke ist gar nicht so abwegig. Entweder der Junge ist weggelaufen, weil er Angst hatte, oder weil er Unsinn anstellen wollte. Wie wärs, wenn du dich in der Jungenumkleide umschaust und ich seh mich bei den Mädchen um? Dann sind wir schneller durch und können uns dann wieder hier treffen, wenn wir ihn gefunden haben oder eben auch nicht", schlug Rin lächelnd vor und blickte dann wieder zu dem Badehaus. Irgendwie hatte sie das Gefühl ihn hier nicht zu finden, aber es würde auch nichts bringen einfach weiter zu gehen. Irgendwo mussten sie einfach anfangen und wenn nicht hier... dann woanders. Aber hier war ein guter Anfang, wo sie schonmal da waren.

(1/6)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 40
Level : 2
Exp : 21
Klasse : Schwertkämpfer I: Verteidiger
BeitragThema: Re: Badehaus "Wellen des Meeres"   So Okt 08, 2017 7:07 pm

Laurence war beruhigt, dass er mit seinem sporadisch eingeworfenen Gedanken keinen schlechten Eindruck hinterlassen hatte, auch wenn er nicht damit gerechnet hat, dass man ihn ernst nehmen würde. Aber immerhin hatten sie jetzt einen groben Gedanken, wie sie im Badehaus vorgehen sollten. Der Blonde nickte schlicht, als Rin vorschlug getrennt in den jeweiligen Umkleiden und Badebereichen nach dem Jungen zu suchen, auch wenn er selber bezweifelte, dass der Junge hierher gekommen war um baden zu gehen. Er fände es aber belustigend, wenn Rin ihn gleich tatsächlich beim Spannen erwischen würde. Nach einer kurzen Absprache machte sich das ungleiche Duo schließlich in den Eingangsbereich des Badehauses und wurde dort von einer... Nunja, nicht gerade sehr erfreuten älteren Dame begrüßt, die - als sie sich näherten - sofort auf ein Schild zeigte, auf dem in filigraner Schnörkelschrit der Satz "Spannen wird mit Prügel bestraft" notiert war, ganz im Kontrast zueinander.

Laurence musste sich kurz einen lauten Lacher verkneifen, insbesondere weil er die Sache nicht lächerlicher machen wollte als sie soeben wurde. Der Inhalt des Schildes machte die Anwesenheit des Burschen jedenfalls um einiges unwahrscheinlicher, wo er sich schon nicht in andere Stadtteile traute - Da war die Androhung von Prügel vermutlich ebenfalls effektiv. Auch wenn man niemals die männlichen Instinkte unterschätzen sollte! "Wir sind auf der Suche nach einem kleinen Burschen, der ausgebüchst ist. Können wir uns mal kurz in der Anlage umschauen?" Laurence war eigentlich nicht der Typ für so direktes Verhalten, hatte aber keine Lust sich nun mehrere Minuten lang mit Floskeln auseinanderzusetzen - Zumal sie im Zweifel sogar Eintritt bezahlen mussten. Die ältere Dame musterte die beiden jedenfalls für ein paar Sekunden, zuckte anschließend mit den Schultern und legte den Blick dann wieder auf das Buch, das vor ihr lag.

Laurence wusste im ersten Moment nicht viel damit anzufangen, nahm es aber dann schlicht als Bestätigung hin und machte sich mit einem etwas perplexen "Uhm... Danke?" auf in die Männerkabine, nachdem er sich mit einem Handzeichen von Rin verabschiedet hatte. Er suchte sporadisch die Umkleiden ab und fragte vereinzelte Gäste, ob sie einen kleinen Jungen mit blonden Haaren gesehen hätte, bekam aber abseits von einem halbwegs lustigem Ich sehe nur einen großen blonden Jungen" nichts produktives zurück, weshalb er noch schnell ergebnislos die Baderäume durchschaute, um anschließend wieder mit leeren Händen an den Empfang zu gehen, wo er auf Rin wartete. "Nichts" kam es dann noch mit einem sachten Schulterzucken von ihm, dann bemerkte er, dass Rin scheinbar genau so erfolglos gewesen ist wie er.

(2/6)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge : 42
Level : 2
Exp : 22
Klasse : Waldläufer I: Tamer
BeitragThema: Re: Badehaus "Wellen des Meeres"   So Okt 08, 2017 8:58 pm

Rin & Leycest

Irgendwie hatte Rin im ersten Moment das Gefühl, dass das Spiel sie jetzt ein wenig verarschen wollte. Gerade sprachen sie noch davon, dass der Junge wohlmöglich am Spannen war und nun hing im Eingangsbereich wirklich ein Schild von wegen spannen? Und das sollte jetzt wirklich Zufall sein? Schwer zu glauben, aber Rin konnte sich eigentlich auch nicht vorstellen, dass das Spiel so schnell auf irgendwelche Aussagen reagierte. Und das wäre auch sehr abwegig gewesen. Dennoch konnte die Blauhaarige gut verstehen, dass Leycest Mühen hatte an sich zu halten, was das Lachen anging. Jedoch wussten die beiden ja auch nicht, wie die Frau wohl darauf reagieren würde, wenn sie jetzt anfingen zu lachen. Irgendwie sah die Gute nämlich ziemlich fies aus, wenn Rin das mal so denken durfte.
Blöd gelaufen wäre es für die beiden wohl wirklich, wenn sie jetzt auch noch Eintritt hätten zahlen müssen. Zwar war es gut möglich, dass sie auch Geld nach beenden der Quest bekamen, aber das wäre vielleicht nicht so viel, wie sie hier zahlen müssten. Allerdings reagierte die Dame überhaupt nicht wirklich. Sie schaute einfach wieder in ihr Buch und ließ die beiden so eintreten. Wenn sie das jetzt nur gesagt hätten, um ohne Eintritt zu zahlen baden zu gehen, dann hätte das wohl auch keine Konsequenzen nach sich gezogen. Aber vielleicht sollte sich Rin über sowas keine Gedanken machen.
Mit einem Lächeln bedankte auch Rin sich kurz, bevor sie Ley kurz wank und dann zu den Mädchenumkleiden ging, um dort nach dem Jungen zu suchen. Ein paar Frauen fragte sie auch, ob sie den kleinen Jungen gesehen hätten, aber die meinten nur empört, dass doch kein Junge bei den Mädchenumkleiden sein würde. Seufzend suchte Rin weiter, nachdem sie sich bedankt hatte. Allerdings fand sie auch nach langer Suche nichts. Ebenso wenig in den Baderäumen. Das hätte sie dann aber auch noch mehr gewundert..
Schlussendlich kehrte auch sie mit leeren Händen wieder zum Empfang zurück, wo Leycest schon auf sie wartete und recht knapp sagte, dass er nichts gefunden hatte. "Ja, ich auch nicht", gab Rin seufzend von sich und überlegte, wo er sonst sein könnte. "Vielleicht war ein Badehaus der falsche Gedanke...Was meinst du, wo wir ihn sonst suchen könnten?" Und spielte das überhaupt eine Rolle? War es wichtig, wo sie nach dem Jungen suchen mussten? Irgendwie glaubte Rin das ja nicht.. ansonsten suchte man am Ende noch die ganze Stadt ab,wenn man es nicht schaffte den Ort schnell zu finden. Sowas konnte sie sich in SAO einfach nicht vorstellen.

tbc - Die große Kathedrale
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Badehaus "Wellen des Meeres"   

Nach oben Nach unten
 
Badehaus "Wellen des Meeres"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Luftfahrt Technik
» Mercedes Benz Actros TITAN SLT 8x6 Schwerlastzugmaschine - 1/24
» Flying Dutchman 1:275 - Fertig
» Der Unimog von LEGO-Technik
» Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sword Art Online - RPG :: Das Inplay :: Das Alte RPG :: Ebene 1 :: Die Stadt der Anfänge-
Gehe zu: